Олимпиадные задания с решениями

Немецкий язык 5-6 классы, школьный (первый) этап, г. Москва, 2016 год

Leseverstehen (Чтение)

Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Die Kartoffelernte

Heute ist ein sonniger Herbstsonntag. Opa Hans und Oma Annabel, Vati und Mutti, Tom und Gerda — die ganze Familie ist auf dem Kartoffelfeld.

„Kartoffelernte mag ich nicht“, hat Tom geklagt. „Es ist so langweilig“.

„Kartoffeln werden heute mit Erntemaschinen geerntet“, brummte Gerda.

„Die sammeln aber alles auf: das Kraut, die Kartoffeln und die Erde“, widersprach Vati. „Ich und Opa Hans nehmen jetzt einen Kartoffelpflug und werden den Boden furchen[1]. So könnt ihr die Kartoffeln dann leicht finden.“

„Und nach der Ernte werden wir feiern!“, sagte Oma Annabel.

Alle machten sich an die Arbeit. „Der Rücken tut mir weh“, jammerte Gerda. „Mir auch“, sagte Tom. „Es ist so schwer, Kartoffeln zu ernten“.

Und er setzte sich auf die frisch aufgebrochene Erde. Gerda setzte sich auch.

„Hallo, ich bin der Kartoffelzwerg“, hörten sie eine leise Stimme und sahen ein kleines Männlein mit braunem Faltengesicht. „Ich erzähle euch eine interessante Kartoffelgeschichte“.

„Wisst ihr, dass man Kartoffeln zuerst in Südamerika angepflanzt hat?“, fragte Kartoffelzwerg und begann zu erzählen. „Als sie endlich nach Europa kamen, glaubten die Menschen, dass die Kartoffelpflanze eine Zierpflanze[2] ist. Erst mit der Zeit haben sie verstanden, dass man sie essen kann. Aber die Bauern (genauso wie auch ihr) wollten lange Kartoffeln nicht anpflanzen, darum mussten die damaligen Könige ihnen den Anbau sogar befehlen. Besonders streng war der preußische König Friedrich der Große. In seinem Reich gab es sogar Strafen, wenn man die Kartoffel nicht anpflanzte“.

„Toll, dass König Friedrich damals so streng war, darum wissen wir heute, wie lecker Kartoffelgerichte sind!“ freuten sich Gerda und Tom und machten sich wieder an die Arbeit.

Bald waren sie mit der Ernte fertig. Und dann haben alle gemütlich gefeiert: mit Grillwürstchen und natürlich mit Kartoffeln. Oma und Mutti haben sie in Alufolie gewickelt und ins Feuer gelegt. Das waren die besten Kartoffeln, die die Kinder bis heute gegessen haben.

(nach Elke Bräunling)

[1] furchen – бороздить

[2] Zierpflanze – декоративное растение

Was ist richtig? Was ist falsch? Kreuze an.

Aussagen

richtig

falsch

1. Am Samstag war die ganze Familie auf dem Feld.
2. Tom und Gerda mögen Kartoffelernte nicht.
3. Die Arbeit war sehr leicht und alle freuten sich sehr.
4. Bald waren die Kinder müde und machten eine Pause.
5. Der Kartoffelzwerg erzählte ihnen eine Geschichte über Kartoffeln.
6. Die Kartoffeln pflanzte man zuerst nur in Deutschland an.
7. Die Leute verstanden nicht gleich, dass man Kartoffeln essen konnte.
8. Nach der Kartoffelernte feierten alle gemütlich.
9. Oma hat Kartoffeln gebraten.
10. Die Kartoffeln aus der Alufolie waren sehr lecker.

Hörverstehen (Аудировние)

Посмотреть Text ↓

Höre das Gespräch zwischen Mara und Opa.

Markiere die richtige Antwort! Du hörst den Text zweimal.

1. In welche Klasse geht bald Mara?

  • a) In die erste
  • b) In die zweite
  • c) In die dritte

2. Was gab es in Opas Tüte nicht?

  • a) Ein Auto aus Holz
  • b) Rotes Glanzpapier
  • c) Ostergeschenke

3. Wann war damals der Schulbeginn in Opas Gebiet?

  • a) Im Frühling
  • b) Im Herbst
  • c) Im Sommer

4. Wo verbringt Mara den nächsten Sommer?

  • a) An der Nordsee
  • b) Sie bleibt zu Hause.
  • c) In Italien

5. Was möchte Opa im nächsten Sommer machen?

  • a) Nach Italien fahren
  • b) Seine Schwester besuchen
  • c) Auf dem Feld arbeiten

Максимальный балл — 10

Lexik und Grammatik (Лексико-грамматическое задание)

Setze die Wörter aus dem Kasten in die Lücken ein. Zwei Wörter bleiben übrig.

wünschen, hat, lustig, weil, denn, Kinder, zusammen, warm, war, am, Woche, ging, möchte, traurig, und, diesem, im

Samstag ist Papa-Tag. An 1)__________ Tag ist Christine bei Papa. Die anderen sechs Tage in der 2) ____________  ist sie bei Mama. Christine liebt aber die beiden: Papa 3)__________ Mama. 4)_________ Samstag ist sie immer traurig, 5)________ ihre Mama allein zu Hause ist. Und an den anderen Tagen ist Papa allein. Gestern 6)_____________ Samstag. Christine 7)___________ mit Papa in den Zoo. Das Wetter war gut: es war 8)_____________ und sonnig. Im Zoo waren viele Menschen: 9)_____________ mit Mamas und Papas — alle waren glücklich. Papa und Christine sahen 10) _________ Zoo viele Tierfamilien: Affen, Elefanten, Tiger…

Christine dachte:       „Warum sind meine Eltern nicht 11)                    _________ ?“

Sie war sehr 12)_______________ .

Doch bald 13) ________  __  sie Geburtstag, an einem Samstag, einem Papa-Tag.

Christine 14)_________ ____ keine Geschenke haben. Nein, sie wird sich einen

Papa- und Mama-Tag 15)____________ .

Максимальный балл — 15

Landeskunde (Страноведение)

Beantworte die Fragen. Nur eine Antwort ist richtig.

1. Das Geld in Deutschland hieß früher … .

  • a) Euro
  • b) Mark
  • c) Krone
  • d) Dollar

2. „Semmel“ in Nord- und Mitteldeutschland bedeutet?

  • a) Brötchen
  • b) Tee
  • c) Wurst
  • d) Käse

3. Was ist der Schwarzwald?

  • a) ein Wald
  • b) ein Nationalpark
  • c) ein Mittelgebirge
  • d) eine Kunstlandschaft

4. Welches Wort ist hier deutscher Herkunft?

  • а) шампунь
  • b) контроль
  • с) ярмарка
  • d) каникулы

5. An welchem Fluss liegt Berlin?

  • a) an der Spree
  • b) an der Weser
  • c) am Rhein
  • d) am Main

6. Welche Stadt ist auch ein Bundesland?

  • a) Köln
  • b) Berlin
  • c) München
  • d) Bonn

7. Ludwig van Beethoven wurde in dieser Stadt geboren.

  • a) Berlin
  • b) Köln
  • c) München
  • d) Bonn

8. Welches der Länder ist kein Nachbarland von Deutschland?

  • a) Niederlande
  • b) Spanien
  • c) Polen
  • d) Österreich

9. Von welchem Bundesland ist München die Hauptstadt?

  • a) Saarland
  • b) Nordrhein-Westfallen
  • c) Sachsen
  • d) Bayern

10. In welcher Stadt befindet sich das Schloss Sanssouci?

  • a) Berlin
  • b) Leipzig
  • c) Potsdam
  • d) Dresden

Максимальный балл — 10

Aufgabe zum schriftlichen Ausdruck (Письмо)

Du bekommst von deiner Freundin Mia folgende E-Mail:

Liebe/lieber

Weißt du, ich lerne jetzt Russisch. Das ist so interessant. Ich kann jetzt einige Wörter auf Russisch sagen. Russisch ist jetzt mein Hobby. Ich habe auch andere Hobbys: Tennis, Musik. Ich gehe auch gern ins Kino. Ich sehe Abenteuerfilme gern.

Welche Hobbys hast du? Was machst du besonders gern? Welche Filme siehst du gern?

Schreib mir bald!

Mit lieben Grüßen Deine Mia

Schreibe eine E-Mail an Mia. Beantworte ihre Fragen.

Deine E-Mail soll 70-80 Wörter haben. Du hast 30 Minuten Zeit.

Максимальный балл — 10

Текст для аудирования

Вернуться к Audio ↑

Mara geht in die Schule

Mara: Schau, Opa, meine Mutti hat eine Schultüte gekauft. Ist sie nicht schön?

Opa: Ich habe noch nie eine schönere Schultüte gesehen!

Mara: Hast du auch eine Schultüte gehabt?

Opa: Aber sicher, mein Kind. Sie war aus rotem Glanzpapier.

Mara: Was war denn drin?

Opa: Genau weiß ich das nicht mehr, aber ich erinnere mich an ein Auto aus Holz und an leckeres Gebäck — große Buchstaben zum Aufessen. Ach ja, drin waren auch zwei Ostereier und ein Osterhase.

Mara: Ostereier und Osterhase? Gehören die nicht zum Frühling?

Opa: Na, klar, zum Frühling. In unserem Gebiet wurden die Kinder im Frühling eingeschult. Ostern war Schulanfang.

Mara: So seltsam! Hatten die Kinder in deiner Zeit keine Sommerferien?

Opa: Doch, wir hatten.

Mara: Und wohin bist du in den Sommerferien gefahren?

Opa: Damals reisten die Familien nicht. Sie hatten viel zu tun im Sommer. Und die Kinder mussten den Eltern den ganzen Tag helfen: im Garten, auf dem Feld, zu Hause.

Mara: Arme Kinder … Und wir fliegen im nächsten Sommer nach Italien. Du weißt doch, ich mag Pizza so gern. Kommst du auch mit?

Opa: Danke, mein Kind. Aber ich möchte lieber zur Nordsee fahren und meine Schwester besuchen.

Mara: Schade. Oh, ich habe eine Idee: ich bringe die leckerste Pizza extra für dich mit. Opa: Wie gut, dass ich dich habe, mein Schatz!

Ответы

Leseverstehen (Чтение)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
F R F R R F R R F R

Hörverstehen (аудирование)

1 2 3 4 5
а b а c b

Lexik und Grammatik (лексико-грамматическое задание)

1 diesem
2 Woche
3 und
4 am
5 weil
6 war
7 ging
8 warm
9 Kinder
10 im
11 zusammen
12 traurig
13 hat
14 möchte
15 wünschen

Landeskunde (страноведение)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
b а c c а b d b d c

Критерии оценивания личного (электронного) письма

Задание по письменной речи может быть оценено максимально в 10 баллов (5 х 2 = 10).

5 баллов Коммуникативная задача решена, соблюдены основные правила оформления личного (электронного) письма, в нём отсутствуют место и дата в правом верхнем углу. В письме есть развёрнутые ответы на все вопросы, практически отсутствуют языковые ошибки (не более трёх).
4 балла Коммуникативная задача решена, соблюдены основные правила оформления личного (электронного) письма, есть ответы на три вопроса, имеется незначительное количество погрешностей (не более пяти-шести лексико-грамматических и орфографических ошибок).
3 балла Коммуникативная задача в основном решена, даны ответы на два вопроса, есть некоторые нарушения в оформлении личного (электронного) письма. Имеется значительное количество орфографических и лексико-грамматических ошибок (около десяти), большая часть которых НЕ затрудняют понимание текста.
2 балла Коммуникативная задача решена не полностью. Дан ответ толь­ко на один вопрос. Не соблюдены правила оформления текста личного (электронного) письма. Имеется большое количество орфографических и лексико-грамматических погрешностей (около десяти), большая часть которых затрудняет понимание текста.
1 балл Коммуникативная задача условно решена, есть попытки ответить на вопросы. Не соблюдены правила оформления личного (электронного) письма. Понимание текста затруднено наличием очень большого количества орфографических и лексико-грамматических ошибок (более десяти).
0 Коммуникативная задача не решена, если объём письма составил менее 30 слов или учащийся не понял задания.

Рекомендуем ознакомиться: